Tattoo Torte

ICH LIEBE SIE! Diese Torte meine ich!

Ich habe sie für meine Nichte zum 20igsten Geburtstag gemacht. Sie möchte sich gerne tattowieren lassen und zwar einen Kompass mit Rosen. Aber darauf muss sie noch etwas sparen und deshalb gabs vorab diese Torte von mir.

Die Umrandung habe ich mit dem Lebensmitteldrucker gedruckt und dann auf die bereits eingedeckte Torte geklebt. Die Übergänge habe ich mit schwarzen Perlenketten verdeckt. Dafür gibt es eine ganz tolle Silikonform, die ich nicht mehr missen möchte und sehr viel in Gebrauch habe.

Die Rose obenauf habe ich ebenfalls mit dem Lebensmitteldrucker gedruckt.
Wer jetzt denkt das ist doch einfach, der irrt. Als erstes muss man ein passendes Bild finden und am Computer grafisch nachbearbeiten.
Bei der Umrandung zb., musste ich alle Übergänge anpassen damit keine Kante im Bild entsteht. Ich konnte die Umrandung nicht als gesamtes sondern nur in 3 Teilen anbringen, da der Drucker nur A4 druckt.
Und diese Drucker haben ein Eigenleben, das ist schon eine Herausforderung. Da fehlt plötzlich eine Farbe oder Alles ist voller Streifen.
Also ein sehr hilfreiches Gerät, das viele Möglichkeiten bietet. Aber noch lange keine einfache Angelegenheit.

Aber wieder zurück zum eigentlichen Thema:
Die rote Rose am Rand ist aus Blütenpaste.
Und der Kompass ebenfalls. Diesen habe ich aus weißer Blütenpaste geformt und golden bemalt. Mit brauner Puderfarbe abgestäubt gibt ihm eine antikes Aussehen. Das Zeigerblatt habe ich auch ausgedruckt.

Die 20ig ist mit der Cricut geschnitten und auf Draht angebracht.

Ich hoffe euch gefällt sie genauso gut!

Categories: Torten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.