Mädchen Pferde Traum

Bei uns war wieder Kindergeburtstag angesagt. Momentan stehen Pferde und Reiten hoch im Kurs.

Ich wollte eine richtige Mädelstorte machen. Meine Maus war auf jeden Fall begeistert.

Als Erstes habe ich das Pferd modelliert. Dafür gibt es eine ganz tolle Anleitung auf YouTube. Ist zwar für ein Einhorn gedacht, aber für ein Pferd muss man ja nicht viel weglassen. Und es ist in Englisch, aber zusehen und nachmachen reicht völlig.

Die Platten für die untere Torte kann man auch schon wunderbar vorbereiten.
Dafür habe ich verschiedene Brauntöne gemischt und eine Marmorierung eingeknetet, ausgerollt und dann mit einer Silikonmatte geprägt. Die Größe ergibt sich durch die Prägematte, in der Höhe habe ich sie noch etwas zugeschnitten, sodass sie die Torte etwa 1 cm überragen.

Das Stroh ist auch aus Fondant. Hier ist wieder der Clay Extruder zum Einsatz gekommen. Die Scheibe mit der schmalen Linie ist die Passende. Einfach eine ganz lange Wurst auspressen und trocknen lassen.  Am Besten gibt man noch etwas CMC zum Fondant, damit das Stroh etwas fester wird und nicht durchhängt.

Nach dem Trocknen in kleine Stücke reißen.

Die Torten backen und mit Ganache einstreichen.
Die untere Torte braucht man nicht eindecken. Die Ganache etwas anfeuchten und die vorbereiteten Holzplatten anbringen.

Die obere Torte wird rosa eingedeckt und mit weißen Punkten beklebt. Für die Punkte gibt es auch ein tolles Ausstecherset.

Dann die Torten aufeinandersetzen und das Stroh auflegen. Man muss es nicht festkleben, einfach locker auflegen, sodass die Ganache gut bedeckt ist und es hübsch aussieht.

Nun noch die Schleife und die weiteren Depoteile anbringen. Das Pferd bekommt natürlich den Ehrenplatz ganz oben.

Ich hoffe die Torte gefällt euch!

Categories: Torten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.