Pea in a pod Tauftorte

Heute habe ich eine besondere Tauftorte für euch. Es war eine richtige Freude, die Torte zu machen.

Mal etwas ganz anderes.

Die Torte war ein Geschenk von der Oma zur Taufe.

 

aimg_0471

Für den Rand habe ich hellblaue und zartgrünfarbene Streifen ausgeschnitten. Sie müssen keine schönen Enden haben, das erledigen wir im nächsten Schritt.

 

aimg_0472

Die Streifen werden nun abwechselnd aneinander gelegt und in Form geschnitten.

Man kann sie entweder frei Hand schneiden, oder so wie ich, mit einer Schablone aus Backpapier. Ich bevorzuge die Schablone, den die kann ich vorab an die Torte halten und weiß schon wie die Streifen aussehen sollen.

 

aimg_0473

Nun werden die Streifen an die Torte geklebt. Dafür die eingedeckte Torte am Rand mit einem Stück feuchter Küchenrolle betupfen und die Streifen einzeln aufkleben. Danach noch eine grüne Schnur als Abschluss anbringen. Am besten mit dem Clay Extruder auspressen.

In der folgenden Bildergalerie könnt ihr sehen, wie ich die Erbsenblüten- und schoten hergestellt habe. Für die Blüten gibt es eigene Ausstecher von Wilton: Sweet Pea Ausstecher-Set

Das Baby wird eigentlich gleich hergestellt, nur größer. Solltet ihr Platzprobleme in der Schote bekommen, könnt ihr auch das rechte Bein vom Baby abschneiden. Gott, klingt das grausam.
Das Baby selbst ist mit Hilfe einer Silikonform gemacht.

 

Ich hoffe die Torte gefällt euch!

Categories: Anleitungen, Torten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.