Barbapapas

Ein Bild dieser Torte war schon in meinem Eröffnungspost zu sehen. Heute möchte ich euch auch ein bisschen darüber erzählen.

Die Torte habe ich zum 2. Geburtstag meiner Jüngsten gemacht. Sie liebt die Barbapapas, die könnte sie den ganzen Tag anschauen.

Die Figuren selbst, sind nicht schwer herzustellen und mit ein paar Details, wie der Torte, dem Geschenk und den Blumen, gratulieren hier selbst die Barbapapas zum Geburtstag!

Barbapo (der wuschelige Schwarze) habe ich zuerst genauso wie die Anderen geformt und dann rundum mit meiner speziellen Zucker“Nagel“schere eingeschnitten, damit er den wuscheligen Look bekam.

Barbapapa persönlich stellt gleich die Jahreszahl dar. Mit dem super Verformtrick der Barbapapas eine Leichtigkeit.
Für mich leider nicht so, denn den Trick hat mir noch keiner verraten.
Ich habe ihn also schon ein paar Tage vorher hergestellt und trocknen lassen, damit er auch seine Form beibehält.

Genauso habe ich den Regenbogen hergestellt:
Mit dem Clayextruder bunte Stränge ausdrücken (die dürfen gerne etwas dicker sein) und mit Zuckerkleber zusammenkleben. Der Regenbogen sollte dann auch mind. 2 Tage trocknen, damit er nicht in sich zusammenfällt.
Leider sieht man es hier am Bild nicht, aber der Regenbogen endet in zwei kuschelweichen Wolken und kann somit super auf der Torte befestigt werden.

 

Categories: Torten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.